Fadenbild T+M

Eines Nachts konnte ich nicht schlafen, passiert schon mal.

Ich lag also im Bett, das Smartphone in der Hand und surfte durchs Netz. Dann kam ich auf Pinterest und dort auf die Fadenbilder.

Also Bilder, die nicht gemalt werden, sondern auf einem Stück Holz mittels Nägeln und Faden entsteht.

Die Nägel werden in der Form, die das Bild haben soll, in das Brett genagelt, aber nicht zu tief – man möchte ja noch den Faden befestigen.

Nun nimmt man einen Faden, da kann man schön experimentieren, welchen man schön findet. Da die Dicke und auch Festigkeit dem Bild eine andere Struktur verleihen. Auch Mischen macht Spaß.

Der Faden wird am ersten Nagel fest geknotet und dann um die Nägel gewickelt, natürlich so das die Form erkennbar ist. Evtl. muss auch mit verschiedenen Farben gearbeitet werden.

Ich werde bei meinem nächsten Bild ein kleines Video machen, wie ich das mache.

Mein erstes „Werk“ seht Ihr hier.

Da ich kein Brett hatte, aber unbedingt was machen wollte, habe ich eine Leinwand genommen, diese mit Pappe hinten verstärkt und dann die Nägel vorsichtig befestigt.

Ich habe verschiedene Techniken ausprobiert und das Bild dann noch mit etwas Farbe und anderen Dekoelementen verschönert.

Es hängt jetzt an der Wand und erfreut mich immer, wenn ich es sehe.

Fadenbild T+M

2 Gedanken zu „Fadenbild T+M

  1. Ich habe auch ein Bild bekommen. Mit einem Logo. Sieht echt klasse aus.
    Habe mich sehr darüber gefreut.
    Danke nochmal dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen